Moosalpregion – hiä chusch ämbri

Die Moosalpregion liegt in wunderschöner und sonniger Terrassenlage über dem Rhonetal und dem Knotenpunkt Visp. Dank der intakten Natur, dem eindrücklichen Bergpanorama, den atemberaubenden Aussichtspunkten und vielen Sommer- und Wintererlebnissen hat sich die Region zu einer kleinen, aber feinen Feriendestination entwickelt.

 

Hiä chusch ämbri.

Die Moosalpregion ist die Region mit unendlichen Wäldern, blumigen Bergwiesen, energetischen Steinen und dem Blick auf kraftvolle Gletscher. Die Moosalpregion mit ihrer alpinen Landschaft und der unberührten Natur bietet die perfekte Umgebung, um den Körper zu entspannen, den Geist zu entschleunigen und so zu neuer Energie zu finden. Wem dies nicht reicht, dem bietet die Moosalpregion auch einiges an Aktivitäten. Egal, ob mit dem Bike, dem Rennvelo oder zu Fuss, mit oder ohne GPS-Gerät, die Region lässt sich vielsei­tig erkunden. Auf was wartest du noch? Entscheide dich für eine Aktivität und geh raus in die unberührte Natur.

 

Die Moosalpregion – Ein Bergpreis der Extraklasse

Viele Wege führen auf die Moosalp. Für welchen entscheidest du dich? Egal ob mit einem leichten Mountainbike, einem gemütlichen E-Bike oder einem rasanten Rennvelo – die Moosalpregion lässt sich vielseitig auf zwei Rädern entdecken.

 

Festival der Höhenmeter

Auf unserer Webseite findest du viele Tourenvorschläge für Mountainbike, E-Bike oder Rennvelo. Das ist aber noch lange nicht alles. Erkundige dich bei der lokalen Bevölkerung oder in deiner Unterkunft über die persönlichen Lieblingstouren und entdecke die geheimen Trails zwischen Bürchen und Törbel.

 

Die Tour de Suisse Ankunft auf der Moosalp

Zum Schluss einer strengen Etappe gibt es noch den happigen Schlussaufstieg von Visp in Richtung Stalden und Törbel auf die Moosalp. Rund 23km und 1’400 Höhenmetern mit 18 Haarnadelkurven stehen den Fahrern bevor. Ein Profi benötigt für den Schlussabschnitt zwischen Visp und der Moosalp ca. 1 Stunde. Die Ankunft wird zwischen 17.00 Uhr und 17.30 Uhr auf der Moosalp auf 2’048 Metern über Meer erwartet. Den Zuschauern wird neben einem spektakulären Sportevent ein umfangreiches Rahmenprogramm, verschiedene Verpflegungsmöglichkeiten und einen Blick auf die höchsten Berge der Schweiz und die umliegenden Gletscher geboten. Am besten lässt sich die Tour de Suisse im Ziel auf der Moosalp oder bei der zweitletzten Haarnadelkurve in «Z’Niwu» erleben. Weitere Informaionen über das detaillierte Programm folgen.